Blog

Die zehn größten Fehler in der privaten Geldanlage

(08.12.2016) Aktien, Anleihen, Immobilien, Gold: Es gibt viele Möglichkeiten, sein Geld anzulegen. Wer jedoch nicht aufpasst, erlebt keine Geldvermehrung, sondern ein Fiasko. Wo lauern die zehn größten Fallen? (mehr …)

Anleger werden ab 2018 abkassiert

(23.11.2016) Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hatte versprochen, uns Steuerzahler ab 2017 zu entlasten. Nun hat nach dem Bundestag auch der Bundesrat bereits im Sommer – von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt –  eine Reform der Investmentfondsbesteuerung verabschiedet, mit der für viele Anleger ab 2018 genau das Gegenteil eintreten wird. Sparer,  Fondsbesitzer und Immobilieneigentümer werden künftig mehr Steuern zahlen müssen. Was bedeutet das für den Anleger? (mehr …)

Verein oder Stiftung?

(21.10.2016) Wenn sich Menschen zusammenfinden, um gemeinnützige und mildtätige Ziele zu verfolgen, stellt sie sich sofort und zu Recht die Frage nach der richtigen und passenden Rechtsform. Im Laufe der Zeit können aber veränderte rechtliche oder wirtschaftliche Rahmenbedingungen dazu führen, dass die ursprünglich gewählte Rechtsform nicht mehr optimal ist  und über einen Wechsel nachgedacht werden muss. Welche Gründe sprechen für die jeweilige Rechtsform? (mehr …)

Inflation: Gefahr oder Schreckgespenst?

(23.09.2016) Wenn wir den offiziellen Statistiken Glauben schenken, liegt die Teuerungsrate in der Eurozone aktuell bei 0,4%. Vermeintlich stabile Preise lassen das Nullzinsniveau für deutsche Sparer erträglicher erscheinen, nur: Wird das so bleiben? Nein! (mehr …)

Wohin mit dem Geld?

(31.07.2016) Finanzmarktprognosen sind nachweisbar noch unzuverlässiger als Wirtschaftsprognosen, so dass sich daraus keine vernünftige Anlagestrategie herleiten lässt. Alle öffentlich verfügbaren Informationen sind bereits in den Preisen enthalten, zusätzlich auch die Erwartungen aller Marktteilnehmer hinsichtlich der künftigen Entwicklung. So werden auch künftig die Anlageergebnisse von Faktoren bestimmt, die wir heute noch gar nicht kennen. Langfristig werden die Anlageergebnisse jedoch von Faktoren bestimmt, die uns allen bekannt sind, nämlich dem Zins (Anleihen) und den Unternehmensgewinnen (Aktien). Der Versuch eines Blicks nach vorn: (mehr …)

Kontoführung wird zum Luxus

(16.07.2016) Nachdem vor 6 Wochen Hildesheimer Selbstständige und Unternehmer mit einer neuen „Bereitstellungsgebühr“ von 1,20% konfrontiert wurden, sind jetzt pünktlich zu Beginn der Sommerpause auch die Privatkunden dran: Die „Kontoführungsgebühren“ am Hildesheimer Bankenmarkt steigen auf breiter Front. Welche Alternativen bieten sich an? (mehr …)

In Go(l)d we trust?

(07.07.2016) Nullzinsen, Helikoptergeld, Immobilienblase, Aktiencrash, Bankpleiten… Ist das Edelmetall Gold ein sinnvoller Baustein zur Vermögenssicherung? (mehr …)

Geldanlage: Mehr als 75% legen Wert auf persönliche Beratung

(05.06.2016) Trotz vielfach schlechter Noten für Anlageberater steht deren Rat bei Anlegern weiterhin hoch im Kurs. Eine Umfrage Mitte Februar 2016 im Auftrag der Börse Stuttgart belegt, dass die überwiegende Mehrheit eine persönliche Beratung im Vorfeld einer Geldanlage für unabdingbar hält. Nur: Wie gut oder wie unabhängig werden Anleger beraten? (mehr …)

Selbstständige werden abkassiert

(01.06.2016) In diesen Tagen erhalten Selbstständige, Unternehmer, Vereine und Freiberufler Post von ihrer Hausbank. Doch statt über sinkende Sollzinsen wird dort über eine neue „Bereitstellungsgebühr“ in Höhe von  jährlich 1,20% informiert, die künftig für die bereits bestehende Kreditlinie (Kontokorrentkredit) erhoben wird. Was bedeutet das für die Kontoinhaber und was kann man tun? (mehr …)

1 2